PKW Brand nach Unfall auf B6 - Unfallopfer gerade noch rechtzeitig aus dem Wagen gezogen

|   Einsatzabteilung

Ahrbergen. Ein 51-Jähriger Himmelsthürer ist am Montag, den 16.10.2017 gegen 13.30 Uhr bei einem Unfall auf der B6 in Höhe der Ortschaft Ahrbergen schwer verletzt worden. Der Mann konnte von Ersthelfern noch rechtzeitig aus dem PKW gerettet werden, bevor dieses Feuer fing.

Ahrbergen. Ein 51-Jähriger Himmelsthürer ist am Montag, den 16.10.2017 gegen 13.30 Uhr bei einem Unfall auf der B6 in Höhe der Ortschaft Ahrbergen schwer verletzt worden. Der Mann konnte von Ersthelfern noch rechtzeitig aus dem PKW gerettet werden, bevor dieses Feuer fing.

Der 51-Jährige war mit seinem VW Polo in Fahrtrichtung Sarstedt. Im Bereich der Abfahrt "Ahrbergen-Industriegebiet" und "Ahrbergen-Nord" kam der Fahrer aus bisher unbekannten Gründen von der rechten Fahrbahn ab. Der PKW stoß frontal mit einem sich am Fahrbahnrand befindenden Baum zusammen. Die hohe Krafteinwirkung des Aufpralles schleuderte den Wagen zurück auf den Fußweg. 

Ersthelfer konnten den Fahrzeuginsassen aus dem Fahrzeugwrack ziehen, bevor das Auto in Flammen aufging.
Die Feuerwehr Hasede, welche nur kurze Zeit später eintraf, löschte den PKW-Brand und die angrenzende Böschung mit Wasser. Um Glutnester im Fahrzeuginnenraum zu ersticken, wurde zudem Schaummittel eingesetzt. 

Während der Löscharbeiten war die Bundesstraße 6 in Richtung Sarstedt voll gesperrt. Nach den Löscharbeiten wurden die ausgelaufenen Betriebsstoffe mit Bindemittel aufgenommen und anschließend die Straße gereinigt. Im Anschluss konnte die Polizei den angestauten Verkehr einseitig an der Unfallstellen vorbeileiten. 

Der Polo Fahrer wurde mit einem Rettungswagen in ein Hildesheimer Krankenhaus eingeliefert.
Der Sachschaden wurde seitens der Polizei Hildesheim auf mehr als 10 000 Euro beziffert. Die Ermittlungen der Unfallursache dauern noch an.

Insgesamt 13 Einsatzkräfte der Ortsfeuerwehren Hasede und Giesen waren im Einsatz. Stefan Otto - stellvertretender Orstbrandmeister der Feuerwehr Hasede leitete den Einsatz. Zudem waren der stellvertretende Gemeindebrandmeister Julian Goldhammer (Feuerwehr Ahrbergen), und der Pressesprecher der Gemeindefeuerwehr, Maik Gerecke, sowie zudem Polizei und Rettungsdienst an der Unfallstelle.

Bilder: Maik Gerecke / Gemeindepressesprecher

Zurück
PKW im Vollbrand
Starke Rauchentwicklung
Glutnester werden mit Schaum erstickt