Die Männer der ersten Stunde

Am 19.02.1902 wurde die F.F. Hasede gegründet.
Die Männer der ersten Stunde waren:

Franz Baule, Johannes Busche, Silvester Deister, Bernhard Ernst, Theodor Helms, Johannes Stübe, Fritz Stübe, Josef Wiechens und Friedrich Ritter.

Bei der Gründungsversammlung waren es bereits 40 Männer, die bereit waren Gesundheit und Leben einzusetzen, um im Falle der Gefahr durch Feuer, Wasser oder Sturm ihren Mittmenschen zu helfen.

Bernhard Graen Josef Klöpper Franz Engelke Anton Köhler
Hauptmann stellv. Hauptmann Zugführer stellv. Zugführer
Heinrich Beelte Anton Kliemann Konrad Löffler Franz Engelke
Obersteiger stellv. Obersteiger Brandmeister stellv. Brandmeister
Johannes Nothdurft Friedrich Büsse Johannes Jördens  
Spritzenmeister stellv. Spritzenmeister Protokollführer  

Historische Abteilungsgliederung

  • Die Spritzenabteilung, die unmittelbar zur Brandbekämpfung eingesetzt wurde.
  • Die Steigerabteilung, die den Leiterdienst versah und Menschen, Vieh und Sachwerte zu retten hatte.
  • Die Wasserabteilung, die für das heranschaffen von Wasser zu sorgen hatte. Die Ordnungsabteilung, der es oblag, während eines Brandes gerettete Sachgüter zu bewachen.
  • 1929
    So wurde 1929 die erste Motorspritze mit Schaumlöschgerät angeschafft.
  • 1960
    1960 wurde ein Fahrzeug vom Typ LF8 beschafft. Im gleichen Jahr wurde uns von den Mühlenwerken Hasede-Giesen (kleine Mühle) eine Tragkraftspritze TS8 geschenkt. Diese wurde 1968 durch ein neues Modell der Firma Ziegler ersetzt.
    1970 hat die Gemeinde das Fahrzeug mit Funk ausrüsten lassen.
  • 1981
    Ein großer Wunsch der F.F. Hasede ging 1981 in Erfüllung, die Einweihung des neuen Feuerwehrgerätehauses an der Turnhalle.
    Im April 1984 wurde das jetzige Fahrzeug, auch ein LF8, beschafft.
    Seit 1990 ist Hasede Standort des Anhänger-Schlauchwagen SW 900. Die im Jahr 1996 beschaffte TS8 mit 2-Takt-Motor erwieß sich leider als nicht standfest genug und musste Ende 2000 durch eine TS8 Ultrapower ersetzt werden.
  • 2003
    Im Sommer 2003 wurde ein LF16 der Firma Ziegler auf MAN Basis beschafft. Dieses Fahrzeug hat einen 2000 Liter Wassertank und 200 Liter Schaummittel an Bord. Das bissherige LF8 wird zum Schlauchwagen umgebaut.
    Am 11.10.2003 war es dann soweit: Nach gründlicher Vorbereitung wurde in Hasede eine Jugenfeuerwehr gegründet. Jugendfeuerwehrwart Torsten Menke konnte 18 junge Kameraden vorstellen.
  • 2016
    Am 22. April 2016 wurde der bisherige Schlauchwagen 2000 durch den Gerätewagen Logistik (GW-L2) ersetzt. Auf der Ladefläche mit Ladebordwand können je nach Einsatzlage unterschiedliche Rollcontainer transportiert werden.