Wer oder was ist das eigentlich?

Alle Freiwilligen Feuerwehren in Deutschland sind gesetzliche Einrichtungen der jeweiligen Kommune, der sie angehören. So wie die Freiwillige Feuerwehr Hasede zur Gemeinde Giesen gehört. Grundlage ist hierbei das Landesbrandschutzgesetz, welches besagt, dass jede Kommune verpflichtet ist zum Schutz ihrer Einwohner und Bürger Feuerwehren aufzustellen. Dabei ist natürlich Voraussetzung, dass sich genügend Männer und Frauen freiwillig in den Dienst der Feuerwehr melden und eben in diese eintreten, denn dies ist die Grundvorausetzung für ein Bestehen einer Freiwilligen Feuerwehr!

In einer Feuerwehr mit Grundausstattung in kleineren Orten besagt die sog. Mindeststärkenverordnung, dass mindestens 21 aktive Männer und Frauen freiwillig ihren Dienst verrichten müssen. Bei uns in Hasede wird sogar eine Mindeststärke von 32 Männern und Frauen vorausgesetzt, da die Freiwillige Feuerwehr Hasede ab Mitte des Jahres 2015 als Stützpunktfeuerwehr geführt wird, was mit einem höheren Einsatzaufkommen einhergeht.

Wir hoffen, dass wir Ihnen einen guten Überblick über unsere Arbeit und Ziele der Freiwilligen Feuerwehr Hasede mit diesen Informationen geben können. Sollten wir Ihr Interesse an einer Unterstützung in jeglicher Form oder sogar an einer aktiven Mitgliedschaft geweckt haben, stehen wir Ihnen gerne für weitere Fragen zur Verfügung.

Wir freuen uns auf Ihre Fragen!